Parodontologie - Zahnarzt Dr. Fehlner - Coburg / Kronach
21727
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-21727,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Parodontologie

Gegen den schleichenden Zahnverlust.

Blutendes Zahnfleisch ist der erste und meistens auch der einzige für den Patienten wahrnehmbare Hinweis, dass das Parodont (= das Gewebe, das den Zahn im Kieferknochen verankert) krank ist.

 

Unter dem Begriff Parodontitis versteht man eine weit verbreitete Erkrankung des Zahnbettes. Langsam, schleichend und fast schmerzlos werden Zahnfleisch, Wurzelhaut und Kieferknochen (der Zahnhalteapparat) zerstört.

 

Dadurch lockern sich die Zähne. So können auch sonst gesunde, kariesfreie Zähne verlorengehen. Es wird vermutet, dass bei Erwachsenen die Parodontitis für 70% aller Zahnverluste verantwortlich ist.

Behandlung

Diagnose

Die Parodontitisvorbehandlung beinhaltet zum einen die genaue Diagnosestellung mit Röntgenbildern, genauem Ausmessen der Taschentiefe sowie dem Erstellen eines Parodontal-Status. Eine parodontalchirurgische Behandlung muss gut geplant und auf die individuelle Zahnsituation abgestimmt werden.

Parodontalbehandlung

Dann erfolgt eine spezielle Zahnreinigung. Die eigentliche Parodontalbehandlung umfasst in der Regel zwei bis drei Sitzungen: zunächst werden Plaque und Zahnstein sowie harte Ablagerungen unterhalb der Zahnfleischgrenze entfernt. Dabei werden die Wurzeloberflächen nicht nur gereinigt, sondern auch geglättet. Spülungen mit antibakteriellen Mitteln können dazu beitragen, das Bakterienwachstum zu kontrollieren.

 

Diese Behandlung erfolgt mit Spezialinstrumenten und maschinellen Hilfsmitteln (Scalern, Küretten, Ultraschall und Pulverstrahlgerät). Wenn Sie es wünschen, kann unterstützend der schmerzfreie Laser eingesetzt werden. Unser Team berät Sie gerne.

 

Ziel ist es, die Ablagerungen und Konkremente in der Zahnfleischtasche, also auf den Wurzeln, zu entfernen, die Wurzeloberflächen zu glätten und das entzündete Gewebe auf der Zahnfleischseite zu beseitigen. Auf sauberen glatten Wurzeloberflächen kann sich das Zahnfleisch wieder an der Wurzel anheften und somit die Taschentiefe geringer werden.

 

Bei länger andauernden Behandlungen können Sie sich mit unserer 3D-Brille Ihren Wunschfilm ansehen. Eine willkommene Abwechslung auch im Hinblick auf Angst- und Streßabbau.

Interesse?

 

Dann vereinbaren Sie noch heute einen Termin bei Dr. Fehlner und lassen Sie sich ausführlich über die Möglichkeiten der Paradontalbehandlung beraten!

Termin vereinbaren!